umfrage kaufverhalten

Ergebnisse zur Umfrage zum Kaufverhalten bzw. Customer Journey der Konsumenten / Kunden

Ich möchte mich vielmals bedanken für die rege Teilnahme. 100 leute haben Zeit gefudnen mich hier zu unterstützen. Das hatte ich wirklich nicht erwartet. Vielen vielen Dank nochmal.

Aber nun zu den Ergebnissen. Im Rahmen meiner Evaluierungen zur Customer Journey habe ich versucht das Kundenvorgehen zu strukturieren und habe es in einem Fragebogen unter verschiedenen Kapiteln zusammengefasst (Download als PDF findest du am Ende des Artikels).

Die Kapitel befassen

  1. Grundinformationen zum Online Kauf
  2. Online Marketing
  3. Online kaufverhalten
  4. Online Kundenbindung

Dabei haben unterschiedliche Fragen die Kategorien befüllt:

=========================================

Welche Produkte / Dienstleistungen kaufen Sie im Internet?

—Bücher und Tickets werden im Internet am häufigsten erworben.

————————————————————————–

Wie oft nutzen Sie das Internet im Durchschnitt für Einkäufe? und Wieviel geben Sie für einen Online-Einkauf im Durchschnitt aus? —

Am häufigsten wird einmal im Monat gekauft und der Warenwert liegt zwischen 50-100€.

————————————————————————–

Bewerten Sie die Vorteile des Online-Shoppings:—

Zeitunabhängiges Einkaufen, umfangreiche Produktinformationen und Preisvergleichsmöglichkeiten sind die kategorisierten sehr wichtig bis wichtig Treiber warum im Internet eingekauft wird.

————————————————————————– —

Erweckt Internet-Werbung Ihre Aufmerksamkeit für Produkte/Dienstleistungen?

Bei 58% der Konsumenten erweckt ein Werbereiz keine Bedürfnislücke.

————————————————————————– —

Folgende Online-Marketingmaßnahmen haben schon zum Kauf eines Produktes / einer Dienstleistung geführt:

Für 42% sind die wichtigsten OM Maßnahmen SEO und Direktzugriff (Brand).

————————————————————————– —

Welche Shop-Systeme kennen Sie? Auf welchen Shop-Systemen kaufen Sie Produkte / Dienstleistungen?

Online Verkaufsplattformen (Amazon) und Online Auktionsplattformen (Ebay) sind die meist besuchten Anlaufstellen des Kunden.

————————————————————————– —

Wo suchen Sie nach Informationen zu Produkten / Dienstleistungen?

Nach Informationen suchen Kunden in erster Linie beim Online Shop Ihres Vertrauens, Preisvergleichsseiten, Suchmaschinen wie Google Products  oder auf Websites mit Testberichten wie bspw. www.test.de.

————————————————————————– —

Nutzermeinungen haben schon zu konkretem kauf bzw. zu schlechter Meinung über dsa Produkt geführt?

Nutzermeinungen  führen bei vielen zu schlechter Meinung über das Produkt bei entsprechender Aussage. Allerdings hat es auch nicht zu vernachlässigende  Auswirkungen die zum konkreten Kauf  führen.

————————————————————————– —

Wie häufig nutzen Sie Social Media?

SM ist noch nicht angekommen. Nur wenige nutzen SM und dies eher vor dem Kauf!

————————————————————————– —

Benutzen Sie Couponing Sites (Rabatt Marken oder Gutschiencodes) oder Bonusprogramme beim check out?

Rabatt Marken und Gutscheincodes erfüllen das Schnäppchen Bedürfnis  und werden von ca. 50% der Konsumenten angenommen.

————————————————————————–

Wie würden Sie einen klassischen Kaufprozess von Ihnen beschreiben? Vorgang passt zu mir? Zu vorgegebenen Verhaltensmustern wie beim Kauf vorgegangen wird gaben Kunden folgendes an: (Leider gab es bei dieser Aussage Verständnisprobleme daher ist sie mit Vorsicht zu genießen. )

- 77% der Konsumenten informieren sich über ein Produkt bevor sie es kaufen

- 43% der Kunden informieren sich intensiv auf  verschiedenen Seiten wie Blog, Stiftung Warentest, SM und Bewertungsseiten – 40% würden nicht die Vorgehensweise wählen erst Produktbewertungen zu lesen um dann über Google Shopping oder Amazon zu kaufen.

- Der klassische Weg über die Suche um dann ein Produkt über eine Preis Aggregationsplattform  zu kaufen liegt gleich auf mit 35% für niedrig und 36% für hochpreisige Produkte.

- Die klassische Suche funktioniert auch für hoch (33%) und niedrig preisige (37%) Produkte in der Vorgehensweise über eine Suchmaschine einen Händler zu identifizieren.

- Bei niedrigen Preisen forschen 41% der Konsumenten  nicht nach Alternativen und kaufen direkt beim Anbieter Ihres Vertrauens.

————————————————————————–

—Bewerten Sie ein Produkt nach dem Kauf im Internet?

57% der Konsumenten bewerten nach einem Kauf nicht das Produkt! Incentives wie Rückerstattungen im Falle einer Bewertung wurden vor Gericht als Wettbewerbsniedrig eingestuft so dass hier eine weitere Forcierung schwierig fällt.

————————————————————————–

—Teilen Sie über Social Media Ihren produktkauf mit und bewerten Ihre ersten Erfahrungen dort?

91% flüstern nach dem Kauf nicht über das Produkt in Sozialen Medien und bewerten es dort.

————————————————————————– —

Welche Merkmale haben Einfluss auf Ihren Wiederkauf in einem Online-Shop?

Allerdings wurde bei den Merkmalen zum Einfluss auf das Wiederkaufen in einem Shop angegeben das eine Einbindung von Kundenbewertung (22% sehr wichtig und 61% wichtig) wäre. Sichere Zahlungsmöglichkeiten und Garantie sowie Gewährleistung sind nach wie vor die wichtigsten Treiber.

========================================= —

Fazit: Bewertungen sind ein starker Beitrag zur Conversion. Auf der eigenen Page erfüllen Sie aber nur zum Teil den Zweck. Der Misstrauensfaktor auf der Anbieter Page ist höher als bei unabhängigen Bewertungsportalen. Zu erkennen ist das ein gesundes Misstrauen auch ggü. unabhängigen Bewertungsseiten besteht. Dem Kunden sind eine umfangreiche Produktinformation am wichtigsten. Dies hat auch grundsätzliche Auswirkungen auf den SEO bzw. SEA (Quality Score) Rank, denn nach wie vor ist Content King. Online Marketing Massnahmen wirken zwar, aber nur bei weniger als der hälfte der Konsumenten wobei SEO als organisches Medium das höchste Vertrauen genießt. Heißt das kommerzielle Bewerbungen nur über Suchmaschinen Werbung noch stark angenommen wird. Diese Kanäle wirken auch stark i.V. Test Webseiten wie www.test.de). SM ist bei den Kundenbewertungen noch lange nicht auf dem gleichen Stand wie Online Bewertungsplattformen. Die wenigsten Kunden bewerten aber nach dem kauf das Produkt regelmäßig (12%). SM wird dabei gar nicht in Betracht gezogen. Bewertungen sind auch ein starker Treiber für den Widerkauf.

=========================================

weitere Studien: Inter One hat eine Studie zum Kaufverhalten aus Sicht des Multi Channel Marketing und den Herausforderungen des stationären Handels evaluiert. Dabei sind auch interessante Informationen für Online zu erkennen.

Download der eigenen Studie: Umfrage zum Kaufverhalten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>